Sonntag, 29. Mai 2011

Kellerpils

Gebraut am: 29.5.2011
Braugerät: Einkocher, Temperaturführung manuell


Schüttung:
3200g Pilser Malz
400g Wiener Malz
400g Weizenmalz

Hauptguss: 16 Liter
Nachguss: 12 Liter

Hopfen: 30g Target 10% Alpha
Hefe: Saflager S23

Einmaischen bei 38° C

Eiweißrast 50° C 25 min.
Maltoserast 62° C 40 min.
Verzuckerungsrast 70° C 40 min.

Abmaischen bei 76° C

Würzekochen 90 min.

Hefegabe:
20g nach Kochbeginn, 10g nach 90 min.

Würzegehalt: 13° Plato

Abkühlen: über Nacht

Gärbeginn: 29.5.2011
Abfülldatum: 5.5.1022

Würzezugabe: 130g Traubenzucker, Flaschenreifung
Ausschlagmenge: 44 Flaschen á 0,5l

Bemerkung:
bei 53° C die Thermosicherung der Einkocher angesprungen, Maische in zweiten Pott umgeschüttet, Thermosicherung ausgebaut und alles wieder zurück. Dadurch Eiweißrast um gut 20 min. verlängert. Während der Maltoserast Kette in Rührwerk eingebaut und mit Tauchsiedereinsatz weiter aufgeheizt. Dadurch ziemlich angebrannt.

Verkostung:
Starker Geschmacksfehler (angebrannt). Ungeniesbar.

Bier in Gulli entsorgt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen